Versammlungsfreiheit

Auflösung einer angemeldeten Demonstration

06.07.2017, 19:00h – Fischmarkt

Am Donnerstag abend wurde die genehmigte Demonstration “Welcome to hell!” von der Polizei aufgelöst. Grund waren rund 1000 vermummte Teilnehmer*innen (laut Polizeiangaben). Insgesamt nahmen rund 12.000 Menschan an der Demonstration Teil, die bis hierhin friedlich verlief. Die Polizei stoppte die Demonstration nach 50m und forderte die Teilnehmer auf ihre Vermummung abzulegen. Dieser Aufforderung kamen die meisten nach. Während die Verhandlungen mit der Polizei noch liefen, stürmten mehrere Hundertschaften brutal in die zwischen einer Hauswand und einer Mauer eingekeilte Menschenmenge. Von beiden Seiten attackiert brach in der Menge Panik aus. Menschen versuchten über die Mauer zu fliehen. Massiver Einsatz von Wasserwerfern und Schlagstöcken, auch gegen friedliche Demonstranten und Presse ( Quelle z.B. WDR 360° Reportage s.u., min 8:25 & min 9:21).

Video der Auflösung
WDR 360° Reportage

Medienberichte:
Die Zeit: Die Strategie der Polizei ist gescheitert
Die Zeit: Kurz mal Hölle
heise.de