Polizeigewalt unbestätigte Augenzeugenberichte

Tritte gegen den Kopf (Augenzeugenbericht)

Der Fotograf F. M. war nach eigener Aussage offiziell beim G20 akkreditiert und sandte uns folgenden Augenzeugenbericht und folgende Fotos:

“Es handelt sich um eine Situation am Eingang zum Schulterblatt: Während
des stundenlangen “Stand-offs” zwischen Polizeikräften und Demonstranten
unternahmen BFE-Kräfte regelmäßig kleine Vorstöße in die Reihen um die
Barrikaden zurückzudrängen und vereinzelt Feuer mit dem WaWe zu löschen.

Ein Demonstrant war dabei zu langsam, wurde von einem Polizisten zu
Boden gerissen und von ihm und seinen Kollegen mehrere Male auf den Kopf und in das Gesicht getreten. Die Situation dauerte ca. 5 Sekunden an,
dann rannte die Polizei weiter. Der Demonstrant konnte anschließen
aufstehen, laufen, blutete aber stark.

Ort: Ecke Neuer Pferdemarkt / Schulterblatt
Zeit: 19:26″

Anmerkung der Redaktion zu Augenzeugenberichten:
Bei unbestätigten Augenzeugenberichten haben wir nur einen Bericht, eine Schilderung oder einen Tweet und keine weiteren Belege. Wir können als Redaktion nicht überrpüfen, ob sich der Sachverhalt so zugetragen hat. Falls jemand die Situation beobachtet, gefilmt hat oder weiß, wo es Foto/Filmmaterial gibt, dann freuen wir uns über Zuschriften, die der Verifizierung des Augenzeugenberichtes dienen.